Längere Reise/Urlaub/Abwesenheit

Längere Reise/Urlaub/Abwesenheit

Zu den Pflichten des Versicherten zählt auch die Mitteilung an den Versicherer wenn die Wohnung länger als 60 Tage unbewohnt ist. Ggf. wird die Prämie geringfügig angepasst. Muss aber nicht sein.

Im Winter kommt es nicht selten vor dass bei Abwesenheit die Heizung ausgeschaltet wird und auch in Vergessenheit gerät, dass man tunlichst die Wasserleitungen entleeren sollte. Kommt es dann wegen Frost zu Wasserleitungsschäden besteht keine Leistungspflicht des Versicherers. Zu den Obliegenheiten des Versicherten zählt auch im Winter „das ausreichende Heizen“ der Räumlichkeiten.
VDABBAKW_4598 22.11.2017-02:49:11